Jahr der Toleranz

Die gemeinsame Herbstsynode der beiden Dekanate hat das Jahresmotto „Toleranz“ samt dem zugehörigen Logo fast einstimmig beschlossen. Seitdem hat eine paritätisch von beiden Dekanaten besetzte Arbeitsgruppe sich intensiv mit der Umsetzung beschäftigt. 

Das „Jahr der Toleranz“ soll in Anlehnung an das Themenjahr der Lutherdekade sensibel zum toleranten Umgang mit Fremden und anderen Einstellungen anregen und neugierig machen, ohne zu „missionieren“ – fünf Grad mehr Perspektiven durch das Erweitern der eigenen Überzeugungen, fünf Grad mehr als das bloße Sich-Drehen um den eigenen Standpunkt. Die Kampagne soll sowohl intern als auch bei „Kirchenfernen“ wahrgenommen werden durch verschiedene, einander ergänzende Angebote: Veranstaltungen aller Art gehören ebenso dazu wie eine Ausstellung und die begleitenden Materialien, die auf der Dekanats-Homepage zum Download zu finden sein werden. 

Homepage

Auf der Dekanats-Homepage ist ein eigener Menüpunkt „365 Grad“ zu finden, auf dem Material wie Gottesdienstentwürfe, Veranstaltungshinweise, Vorlagen etc. eingestellt werden. Hier findet sich auch der für Pfingstmontag zur Verwendung empfohlene Gottesdienstentwurf von Propst i.R. Michael Karg.

Zeitlicher Ablauf/Veranstaltungen

Der „Startschuss“ für das gemeinsame Jahresmotto der Dekanate fällt zu Pfingsten in Gestalt von gemeinsamen Regional-Gottesdiensten. Für den Abschluss ist der Volkstrauertag am 17. November vorgesehen, evtl. wieder mit Regional-Gottesdiensten. Vor und nach dieser „Hauptphase“ können aber natürlich auch Veranstaltungen und Aktionen stattfinden. Mittlerweile ist eine ganze Reihe an Veranstaltungen in Planung. Außer den Auftakt-Gottesdiensten soll vor allem ein Symposium am 28. September im Anschluss an die gemeinsame Synode für überregionale öffentliche Beachtung sorgen.

Ausstellung

Ein wesentliches Standbein des Projekts wird die in Vorbereitung befindliche Ausstellung mit sechs Rollup-Aufstellern. Sie behandelt die „Geschichte der Toleranz“ bis zum heutigen Tag und soll dieser Tage fertig sein. Die Rollups werden in doppelter Ausführung bestellt; identisch bis auf das Logo des EBHN bzw. unserer Dekanate. Die Ausstellung für Biedenkopf und Gladenbach kann jeweils mittwochs bis montags von Kirchengemeinden und Arbeitsfeldern ausgeliehen werden –eventuell gegen eine geringe Gebühr - und sollte in Verbindung mit eigenen Aktionen gezeigt werden.

Sonstige Projekte

In Vorbereitung sind eine Predigtreihe, ein Gottesdienst-Entwurf für „neue“ Gottesdienste, Materialien für Jungschar, Hauskreis-Abendmahlfeier, Kindergottesdienst und Frauenkreise sowie eine Kirchenkino-Filmreihe. Angedacht ist außerdem ein Fotowettbewerb.

Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bund Hessen-Nassau (EBHN)

Alle in unseren Dekanaten erarbeiteten Materialien und Veranstaltungshinweise nutzt auch der EBHN auf der Homepage www.365-grad-toleranz.de, die das abgewandelte Logo unseres Jahresmottos aufgegriffen hat. Unsererseits bekommen wir vom EBHN Material zum Einstellen in unseren „365 Grad“-Bereich.

Weitere Infos und Kontakt:

Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Dekanate Gladenbach und Biedenkopf
Klaus Kordesch E-Mail: info-dekanate-biedglad [ätt] web.de
0178/28 53 282 Schulstr. 25 35216 Biedenkopf Tel: 06461/92 82 12
02772/63 785 Teichstraße 5 35075 Gladenbach Tel: 06462/91 57 816